Andere Bücher

 

 Kroatien Frühlingsimpressionen

 Insel Rab und Opatija- Eindrücke und Erinnerungen


Das Buch widme Herrn Prof. Ekhard Thomale, der nicht mehr da ist. Er hat alle Studierenden mit Migrationshintergrund in der PH Karlsruhe in einer Zeit unterstützt, wo weit entfernt von Demokratie und Integration war.
Neben vielen Informationen über Land, Leute, Kultur und Geschichte besticht dieses Buch auch durch sehr viele schöne Bilder.

Meine Eindrücke und Erinnerungen aus beiden Orten- Rab und Opatija in Kroatien habe ich viele Jahre aufbewahrt. Bis jetzt.



http://www.amazon.de/Kroatien-Fr%C3%BChlingsimpressionen-Danka-Todorova-ebook/dp/B00H6PG34E/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1395690903&sr=8-4&keywords=danka+todorova




Der Weg der Wikinger nach Grönland“

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Weg der Wikinger nach Grönland. Gegenstände der Untersuchung sollen zum einem die verschiedenen Phasen der Wikingerexpansion und die Ursachen derselben sein, zum anderen der Weg der Wikinger von England nach Norden.
Die Absicht der Untersuchung ist es zu zeigen, dass die Wikinger aus dem Wunsch nach Handel und ihrer Gier nach Silber nach Norden gefahren sind.
eBook bei Amazon Kindle auf Bestellung erhältlich. 

Leseprobe:

Die Wikingerzeit bildet einen Abschnitt der nordeuropäischen Geschichte, der von Archäologen, Historikern und Philologen untersucht wird.

Wikinger bzw. Wikingerzeit sind Begriffe, die einer genaueren Erklärung bedürfen.

Zunächst bezeichnen sie einen chronologischen Horizont, der das 9., 10. und die erste Hälfte des 11. Jahrhunderts umfasst. Der Beginn wird im Jahre 793 angesetzt, als das Kloster Lindisfarne an der schottischen Ostküste überfallen und geplündert wurde. Als Ende gilt 1066, als Wilhelm der Eroberer nach seinem Sieg in der Schlacht bei Hastings die Herrschaft in England antrat.

Im Hinblick auf die Chronologie setzt der Begriff Mittelalter nach skandinavischem Gebrauch erst nach der Wikingerzeit ein. Das Kerngebiet bilden Teile der heutigen Königreiche Dänemark, Schweden und Norwegen1. Von diesen Gebieten aus nahmen die Wikingerzüge ihren Ausgang.

Im engeren Sinne gehörten auch Regionen dazu, die von den Skandinaviern entdeckt und kolonisiert wurden und somit langfristig oder gar auf Dauer eine nordeuropäische Prägung erhielten. Das gilt für die Färöer sowie für Island und Grönland.

Es gibt viele Arbeiten, in denen der Begriff vikingr untersucht wird. Der Begriff Wikinger leitet sich vermutlich von dem altnordischen Substantiv víkingr ab, das „Rauben, Plündern, auf Beutezug sein“ bedeutet. Andere Wortherleitungen gehen von vikva (von der Stelle rücken, bewegen, sich bewegen) oder norwegisch vige (weichen) aus. Als Vík bezeichnet man auch eine kleine Bucht, in der das Ufer zurückweicht, also die ursprünglichen Siedlungsplätze der späteren Wikinger. Eine weitere Theorie leitet „Wikinger“ vom lateinischen Wort vicus ab, das fahrende Männer bezeichnet, die von Hafen zu Hafen ziehen. Das Wort ist älter als die Wikingerzeit und bereits im angelsächsischen Wídsíð belegt.



1 Capelle, T., S. 1


 

 http://www.amazon.de/Weg-Wikinger-nach-Gr%C3%B6nland-ebook/dp/B00AP35ATS/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1386956559&sr=1-2&keywords=danka+todorova

 

 

Liebe, Tod und Trallala 

Kurzbeschreibung:

LIEBE TOD und TRALLALA

Er hatte sich verliebt in eine Frau von Welt.
Sie nahm sehr gern das viele Geld
und log ihm bald die Hucke voll,
das fand der Kaspar gar nicht toll.

Sie wollte nicht mehr mit ihm schmusen,
das konnte er nicht verknusen:
„So geht das nicht! Nein, liebe Not!
Das darf nicht sein, das wär’ mein Tod,
da geh ich lieber fort.“

So wird es auch sogleich geschehen:
Er geht, ohne sich umzudrehen.
Freudig singt er:
„Trallala! Herbei, herbei -
euer Kaspar ist jetzt wieder frei.“

Nicht immer ganz ernst zu nehmen sind die "Schüttelreime" der Autorin und oft schaut sie mit einem Augenzwinkern auf ernste Momente zwischen Leben und Tod. Ein Buch für alle, die Lyrik lieben und dem "Ernst des Lebens" auch mal ein Lachen abgewinnen können!

 

 http://www.amazon.de/Liebe-Tod-Trallala-Ingrid-Gronemeier-ebook/dp/B00GLSLOJG/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1385904255&sr=1-1&keywords=liebe+tod+und+trallala

 

Literatur und Film im Unterricht


In der vorliegenden Arbeit beschäftigt sich die Autorin mit der Literaturverfilmung im Unterricht. Sie geht im Folgenden auf die Transformation und rezeptionale Möglichkeiten der Literaturverfilmung ein. Zunächst gibt sie eine allgemeine Information über die Literaturverfilmung als Kulturphänomen, bevor sie näher auf die Unterschiede zwischen Literatur und Film eingehe. Abschließend beschäftigt sich die Autorin mit den Arten der Literaturverfilmung und einigen didaktische Überlegungen.

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1779 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 20 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00G48HRJ4
  • Preis: 3,49 Euro


http://amzn.to/1aKEOFV


Der Katzenprinz

Kurzbeschreibung

1. April 2008



Nach dem Scheitern ihrer Ehe zieht sich die eigenwillige Dänin Caroline Hansen, eine Enddreißigerin, aufs Land zurück, um auf einem kleinen Hof als Tierheilpraktikerin ihre Träume zu verwirklichen. Ein riesiger Schuldenberg aus ihrer Ehe und eine Gehbehinderung machen ihr das Leben nicht gerade leichter. Schuld daran ist auch Biggi, welche sich über das Internet in ihre Ehe gehängt und diese zerstört hat. Doch in Carolines neuem Leben gibt es auch noch Rick McPherson, den Kunstexperten, der den Kampf gegen die Behinderung mit Caroline gemeinsam durchstehen möchte und sie auf diesem Wege begleitet. Und bald erkennt er, dass er behutsam um Caroline kämpfen muss... „Der Katzenprinz“, ein teilweise autobiografischer Roman der Autorin Karen Grace Holmsgaard, nicht nur für Pferdefreunde und ein wunderbarer Dänemarkroman, der Mut macht.
Leserstimme:
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Mutmacherbuch 8. August 2009

Von laluce



Ein tolles Buch. Sehr einfühlsam geschrieben. Es macht Mut, da die Autorin ja selbst schreibt, dass es autobiografische Züge trägt. Somit gibt es immer ein Licht am Ende des Tunnels: egal wie ein Mensch unter einer kaputten Ehe leidet, egal wie hoch der Schuldenberg ist, Krankheiten quälen oder was sonst anliegt.
Ich finde, dass Karen Grace Homsgaard einen wunderbaren Erstlingsroman geschrieben hat.
Sehr lesenwert und ich freue mich schon auf weitere Werke der Autorin.
Herzlichst
Susan Heat



 http://amzn.to/1aKEiYu












INTUITION

Jeder hat eine innere Stimme, die uns hin und wieder etwas sagen will. Aber hören wir auch auf sie, oder lassen wir lieber die Vernunft sprechen? Und kann man sie schulen, die Intuition? Mit ihren 111 Tipps zeigt uns die Autorin Danka Todorova wie es geht. 

Cover: Christian Bass

http://amzn.to/1a5reXZ

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten